Werbung ausblenden
 

Zu Favoriten...

  Als Startseite...
Deutsch Italienisch Interpretation:

Neunundzwanzigster Gesang:
Zusammenfassung und Deutung

DER LÄUTERUNGSBERG: XXIX Gesang PURGATORIO: XXIX CANTO
Als ob ihr Herz entflammt in Liebe stünde,
Ließ sie zum Schlusse den Gesang erschallen:
„Glückselig, wem vergeben seine Sünde.“
Cantando come donna innamorata,
continüò col fin di sue parole:
'Beati quorum tecta sunt peccata!'.
Wie eine Nymphe, einsam, durch die Hallen
Des Waldes, hier im kühlen Schatten, dort
In warmer Sonne tänzelt nach Gefallen –
E come ninfe che si givan sole
per le salvatiche ombre, disïando
qual di veder, qual di fuggir lo sole,
So hüpfte drüben sie nach Süden fort.
Ich, meinen Schritt anpassend ihrem kleinen,
Ging nebenher stromauf am Diesseitsbord.
allor si mosse contra 'l fiume, andando
su per la riva; e io pari di lei,
picciol passo con picciol seguitando.
Nach hundert ihrer Schritte und den meinen
Das Bächlein sich nach Osten hin verlor
In scharfem Knick. Ich drang, so wollt mir’ s scheinen,
Non eran cento tra ' suoi passi e ' miei,
quando le ripe igualmente dier volta,
per modo ch'a levante mi rendei.
Erst wenig in der neuen Richtung vor,
Als sie zu mir das schöne Antlitz wandte:
„Jetzt, lieber Bruder, öffne Aug und Ohr!“
Né ancor fu così nostra via molta,
quando la donna tutta a me si torse,
dicendo: «Frate mio, guarda e ascolta».
Und siehe da – ein Himmelsglanz entbrannte
Urplötzlich in des Waldes weiter Runde,
Als ob der Himmel einen Blitz entsandte;
Ed ecco un lustro sùbito trascorse
da tutte parti per la gran foresta,
tal che di balenar mi mise in forse.
Doch weil der Blitz das Kind ist der Sekunde ,
Und dieser Glanz an Stärke nur g e d i e h ,
So forschte ich im stillen nach dem Grunde.
Ma perché 'l balenar, come vien, resta,
e quel, durando, più e più splendeva,
nel mio pensier dicea: 'Che cosa è questa?'.
Da tönte eine süße Melodie
In lichterfüllter Luft – und eifernd grollte
Der Eva ich, weil voller Vorwitz sie
E una melodia dolce correva
per l'aere luminoso; onde buon zelo
mi fé riprender l'ardimento d'Eva,
Und sie allein vom Antlitz ziehen wollte
Den Schleier, sie! die kaum erweckt zum Leben,
Wo alle Schöpfung Gott Gehorsam zollte!
che là dove ubidia la terra e 'l cielo,
femmina, sola e pur testé formata,
non sofferse di star sotto alcun velo;
Denn trieb sie’ s nicht, den Schleier dreist zu heben,
So wären solche namenlosen Wonnen
Mir früher schon für Lebenszeit gegeben. –
sotto 'l qual se divota fosse stata,
avrei quelle ineffabili delizie
sentite prima e più lunga fïata.
Ganz von der Erstlingsseligkeit durchronnen,
Ging ich in ahnendem Erwartungsbangen,
Bald mehr zu schlürfen aus dem Freudenbronnen.
Mentr' io m'andava tra tante primizie
de l'etterno piacer tutto sospeso,
e disïoso ancora a più letizie,
Da glänzte wie in feuerbrünstgem Prangen
Der ganze Luftraum durch der Zweige Grün,
Und deutlich hörten wir, dass Stimmen sangen. –
dinanzi a noi, tal quale un foco acceso,
ci si fé l'aere sotto i verdi rami;
e 'l dolce suon per canti era già inteso.
Hochheilge Musen! litt ich Not und Mühn,
Nachtwachen, Frost und Hunger euertwillen –
Den Lohn zu fordern, bin ich jetzt so kühn!
O sacrosante Vergini, se fami,
freddi o vigilie mai per voi soffersi,
cagion mi sprona ch'io mercé vi chiami.
Den Durst durch Hippokrene mir zu stillen,
Lass deinen Chor, Urania, nicht säumen –
Soll doch Unsägliches dem Reim entquillen!
Or convien che Elicona per me versi,
e Uranìe m'aiuti col suo coro
forti cose a pensar mettere in versi.
Es schien zu ähneln sieben goldnen Bäumen,
Was fern von mir in Himmelsglanz entglommen.
Doch sah ich bald, dass bei den weiten Räumen
Poco più oltre, sette alberi d'oro
falsava nel parere il lungo tratto
del mezzo ch'era ancor tra noi e loro;
Mein Auge etwas Falsches wahrgenommen,
Getäuscht durch Ferne, Umriss und Gestalt.
Denn als ich näher erst herangekommen,
ma quand' i' fui sì presso di lor fatto,
che l'obietto comun, che 'l senso inganna,
non perdea per distanza alcun suo atto,
Ließ einsichtsvolle Urteilskraft alsbald
In diesen Bäumen Leuchter mich erkennen,
Und deutlich hören, dass Hosianna schallt;
la virtù ch'a ragion discorso ammanna,
sì com' elli eran candelabri apprese,
e ne le voci del cantare 'Osanna'.
Sah das Gerät so leuchtend oben brennen,
Dass selbst in wolkenloser Mitternacht
Der Vollmond blass dagegen wär zu nennen.
Di sopra fiammeggiava il bello arnese
più chiaro assai che luna per sereno
di mezza notte nel suo mezzo mese.
Ich wandte, überwältigt von der Pracht,
Zum trefflichen Virgil um Auskunft mich,
Doch war auch er vor Staunen stumm gemacht,
Io mi rivolsi d'ammirazion pieno
al buon Virgilio, ed esso mi rispuose
con vista carca di stupor non meno.
Weshalb mein Auge angezogen sich
Aufs neue fühlte von den Wunderdingen,
Die wie ein Brautzug nahten feierlich.
Indi rendei l'aspetto a l'alte cose
che si movieno incontr' a noi sì tardi,
che foran vinte da novelle spose.
Da hörte ich der Schönen Vorwurf klingen:
„Was starrst du die lebendgen Lichter an
Und siehst nicht, was sie im Gefolge bringen?“
La donna mi sgridò: «Perché pur ardi
sì ne l'affetto de le vive luci,
e ciò che vien di retro a lor non guardi?».
Und sieh! wie hinterm Führer schritt heran
Ein Menschenstrom, in Weiß gehüllt die Glieder,
Glänzend, wie nichts hienieden glänzen kann,
Genti vid' io allor, come a lor duci,
venire appresso, vestite di bianco;
e tal candor di qua già mai non fuci.
Dass ich geblendet meine Blicke nieder
Zur Linken schweifen ließ, da, wo ich stand –
Und sah mein Spiegelbild im Bächlein wieder.
L'acqua imprendëa dal sinistro fianco,
e rendea me la mia sinistra costa,
s'io riguardava in lei, come specchio anco.
Drum trat ich näher, dicht zum Uferrand,
Um besser das in Ehrfurcht anzusehen,
Wovon mich schied des Baches Silberband,
Quand' io da la mia riva ebbi tal posta,
che solo il fiume mi facea distante,
per veder meglio ai passi diedi sosta,
Und sah die Lichter langsam vorwärts gehen,
Und sah die Luft gefärbt mit bunten Streifen,
Wie es durch Pinselstriche mag geschehen.
e vidi le fiammelle andar davante,
lasciando dietro a sé l'aere dipinto,
e di tratti pennelli avean sembiante;
Sah sieben Farben ineinandergreifen,
Wie sie verflochten sind im Regenbogen
Und eingewirkt in Delias Gürtelreifen.
sì che lì sopra rimanea distinto
di sette liste, tutte in quei colori
onde fa l'arco il Sole e Delia il cinto.
Wie weit indessen diese Banner flogen –
Nicht konnt ich’ s übersehn; das erste schien
Vom letzten wohl zehn Schritt entfernt zu wogen.
Questi ostendali in dietro eran maggiori
che la mia vista; e, quanto a mio avviso,
diece passi distavan quei di fori.
Und unter diesem bunten Baldachin,
Mit Lilien Stirn umkränzt und Scheitelhaar,
Sah ich zwölf Paare würdger Greise ziehn.
Sotto così bel ciel com' io diviso,
ventiquattro seniori, a due a due,
coronati venien di fiordaliso.
Dann sangen sie: „Aus Adams Töchterschar
Sei uns gepriesen, o Gebenedeite,
Und deine Schönheit jetzt und immerdar!“
Tutti cantavan: «Benedicta tue
ne le figlie d'Adamo, e benedette
sieno in etterno le bellezze tue!».
Wie nun der Blumenteppich, der zur Seite
Des Bachs sich dehnt und farbig ihn begrenzt,
Von den Erwählten langsam sich befreite,
Poscia che i fiori e l'altre fresche erbette
a rimpetto di me da l'altra sponda
libere fuor da quelle genti elette,
Sah ich – wie Stern um Stern am Himmel glänzt –
Vier Tiere wandeln hinter jenen Scharen,
Mit grünen Reisern jegliches bekränzt,
sì come luce luce in ciel seconda,
vennero appresso lor quattro animali,
coronati ciascun di verde fronda.
Und ausgeschmückt mit dreien Flügelpaaren,
Mit Augen jede Schwinge dichtbesetzt,
So sprühend wie sie wohl bei Argus waren.
Ognuno era pennuto di sei ali;
le penne piene d'occhi; e li occhi d'Argo,
se fosser vivi, sarebber cotali.
Sie zu beschreiben, das erlass mir jetzt,
O Leser; wollt ich hier nicht sparsam schalten,
Für’ s Höchste fehlte mir die Kraft zuletzt.
A descriver lor forme più non spargo
rime, lettor; ch'altra spesa mi strigne,
tanto ch'a questa non posso esser largo;
Lies den Ezechiel, der sie vom kalten
Gefilde kommen sah im Traumgesicht,
Als Wolken, Wirbelwind und Gluten wallten.
ma leggi Ezechïel, che li dipigne
come li vide da la fredda parte
venir con vento e con nube e con igne;
So sah ich sie; doch hör ich den Bericht
Bei ihm nur von zwei Flügelpaaren klingen,
Wo doch Johannes auch von dreien spricht.
e quali i troverai ne le sue carte,
tali eran quivi, salvo ch'a le penne
Giovanni è meco e da lui si diparte.
Ich sah sie einen Siegeswagen bringen,
Der auf zwei Rädern fuhr, von einem Greifen
Gezogen, der indes mit seinen Schwingen
Lo spazio dentro a lor quattro contenne
un carro, in su due rote, trïunfale,
ch'al collo d'un grifon tirato venne.
Nicht unterbrach die Siebenzahl der Streifen,
Dass drei ich sah an jeder Seite stehen,
Den mittelsten vom Haupt an aufwärts-schweifen.
Esso tendeva in sù l'una e l'altra ale
tra la mezzana e le tre e tre liste,
sì ch'a nulla, fendendo, facea male.
Die Flügel sah ich hoch zum Himmel gehen,
Aus eitelm Golde war der Vogelrumpf,
Rot war und weiß das andre anzusehen.
Tanto salivan che non eran viste;
le membra d'oro avea quant' era uccello,
e bianche l'altre, di vermiglio miste.
Für Scipios nicht, noch für Augusts Triumph
Hat Rom gestiftet einen schönern Wagen,
Apolls war selbst an Glanz dagegen stumpf,
Non che Roma di carro così bello
rallegrasse Affricano, o vero Augusto,
ma quel del Sol saria pover con ello;
Der Sonnenwagen, den der Blitz zerschlagen,
Als Zeus, weil fromm die arme Erde bat,
Geheimnisvoll gerecht war ihren Klagen.
quel del Sol che, svïando, fu combusto
per l'orazion de la Terra devota,
quando fu Giove arcanamente giusto.
Drei Jungfraun schlangen vor dem rechten Rad
Den Reigentanz; so hochrot glänzte eine,
Dass man sie kaum erkannt im Feuerbad.
Tre donne in giro da la destra rota
venian danzando; l'una tanto rossa
ch'a pena fora dentro al foco nota;
Der zweiten Körper glänzte licht im Scheine
Grüner Smaragden – und es schien die dritte
Zu übertreffen frischen Schneefalls Reine.
l'altr' era come se le carni e l'ossa
fossero state di smeraldo fatte;
la terza parea neve testé mossa;
Bald tanzte Rot, bald Weiß nach Führersitte,
Voran, und Rot schritt singend durch die Auen
Jetzt in gemessnem, jetzt in schnellem Schritte.
e or parëan da la bianca tratte,
or da la rossa; e dal canto di questa
l'altre toglien l'andare e tarde e ratte.
In Purpurkleidern schritten links vier Frauen,
Die tanzten sorgsam wie die e i n e sang,
Die dreigeaugt als Führerin zu schauen.
Da la sinistra quattro facean festa,
in porpore vestite, dietro al modo
d'una di lor ch'avea tre occhi in testa.
Auf das, was sich so farbenbunt verschlang,
Folgten verschiedner Tracht zwei ernste Greise,
Bewusst von Haltung, würdevoll im Gang.
Appresso tutto il pertrattato nodo
vidi due vecchi in abito dispari,
ma pari in atto e onesto e sodo.
Der eine stammte wohl vom Schülerkreise
Des Hippokrat, den die Natur belehrte,
Wie er die Menschheit zur Gesundheit weise.
L'un si mostrava alcun de' famigliari
di quel sommo Ipocràte che natura
a li animali fé ch'ell' ha più cari;
Aufs Gegenteil bedacht schien mit dem Schwerte
Der zweite – Funken schoss der Stahl im Lichte,
Dass ich am andern Strand erschreckt mich kehrte.
mostrava l'altro la contraria cura
con una spada lucida e aguta,
tal che di qua dal rio mi fé paura.
Vier weitre folgten, Demutvolle, Schlichte,
Als letzter kam ein einzler Greis gegangen,
Schlafwandelnd, doch mit sinnigem Gesichte.
Poi vidi quattro in umile paruta;
e di retro da tutti un vecchio solo
venir, dormendo, con la faccia arguta.
Im selben Weiß sah ich die sieben prangen
Wie jene vierundzwanzig Abgesandte,
Nur dass nicht Lilien ihre Stirn umschlangen,
E questi sette col primaio stuolo
erano abitüati, ma di gigli
dintorno al capo non facëan brolo,
Statt deren man hier Rosenflor verwandte
Und Purpurblumen: aus der Ferne schwur
Man leicht, dass jede Stirn in Feuer brannte.
anzi di rose e d'altri fior vermigli;
giurato avria poco lontano aspetto
che tutti ardesser di sopra da' cigli.
Als gegenüber mir der Wagen fuhr,
Erscholl ein Donnerkrach, bei dessen Schalle
Der Festzug innehielt in seiner Spur;
E quando il carro a me fu a rimpetto,
un tuon s'udì, e quelle genti degne
parvero aver l'andar più interdetto,
Und um die vordern Banner standen alle! fermandosi ivi con le prime insegne.
<<< zurück
weiter >>>
Andrés Ehmann | Stephanstraße 11 | D-10559 Berlin